SchmerzConcept - Ganzheitliche Therapie von Schmerzen

SchmerzConcept nach Dr. Amann

Das SchmerzConcept vereint die schulmedizinische Kenntnis des WHO Stufenschemas gegen Schmerzen mit vielen verschiedenen Methoden der ganzheitlichen Schmerztherapie zu einem sinnvollen ganzheitsmedizinischen Schmerztherapiekonzept. Das SchmerzConcept handelt getreu dem Motto: „So viel nebenwirkungsträchtige Schmerzmedikamente wie nötig, so wenig wie möglich!„.

Gerade bei akuten Schmerzen (z.B. verstauchter Knöchel, akuter Hexenschuss, Muskelzerrung) erreichen wir hierdurch manchmal schon nach der ersten Therapiesitzung eine merkliche Besserung der Beschwerden. Bei chronischen Schmerzen verfolgen wir das Ziel der Schmerzlinderung oder Schmerzfreiheit durch eine Therapieserie. Im chronischen Fall kann es je nach Krankheitsbild sinnvoll sein, in größeren Abständen einzelne Therapiesitzungen zu bekommen. Bedenken Sie immer, dass der Körper lang eingefahrene Muster nicht gerne von heute auf morgen über Bord wirft!

Mit dem SchmerzConcept liegt uns am Herzen, Ihnen mit Ihren Beschwerden bestmöglich und auf sanftem, nebenwirkungsarmem Wege zu helfen. Wenn auch nicht in jedem Fall eine völlige Schmerzfreiheit erreicht werden kann, so sollten Sie zumindest eine deutliche Linderung Ihrer Beschwerden durch die Methoden der SchmerzConcept Behandlung erfahren. Um dies zu erreichen, kombinieren wir u.a. Akupunktur nach dem AkupunktConcept (Akupunktur, Magnetfeld, Lichttherapie, Infrarot, Musik, Aroma), Neuraltherapie, Lichtkinesiologie (Biophotonen Realignement Mirror therapy) manuelle Techniken (z.B. Fasziendistorsionsmodell n. Typaldos, Liebscher & Bracht), Kinesiologisches Taping, Medical Flossing zu einem sinnvollen Therapiekonzept.

Welche Patienten profitieren vom SchmerzConcept?

Wenn Sie an akuten Schmerzen leiden:
Verstauchter Knöchel, akuter Hexenschuss, akute Schulter-Nacken-Schmerzen, neu begonnener Tennis- oder Golferellenbogen, verstauchtes Handgelenk, etc.

Wenn Sie an chronischen Schmerzen leiden:
Migräne und andere Kopfschmerzen, Arthroseschmerzen, langwieriger Tennis- oder Golferellenbogen, chronische Schulterschmerzen, chronische Rückenschmerzen, etc.

Wie ist der Ablauf einer SchmerzConcept Behandlung?

 

Obligate Therapiebausteine:

Das eigentliche SchmerzConcept Behandlung setzt sich aus mehreren Bausteinen zusammen, die gestaffelt zur Anwendung kommen. Wir arbeiten nach dem Motto: „So viele Therapiebausteine wie nötig, so wenig wie möglich„. Die folgenden obligaten Therapiebausteine kommen (sofern keine Kontraindikationen gegen eine der Therapiemethoden besteht) bei jeder Sitzung zur Anwendung:

  1. Physiokey-Massage zur Vorbehandlung und öffnen der Regulation
  2. Biophotonen-Spiegel-Therapie als Lokaltherapie mit einem speziellen Spiegel
  3. Neuraltherapie mit Procain 1% und/oder Ozon
  4. Akupunktur nach dem AkupunktConcept
  5. Kinesiologisches Taping um den therapeutischen Effekt mit nach Hause zu nehmen

 

Fakultative Therapiebausteine:

Wenn es medizinisch sinnvoll erscheint bzw. bei genau umschriebenen Beschwerden können zusätzlich folgende Therapien ergänzend zur Anwendung kommen:

  1. Manualtherapie nach dem Fasziendistorsionsmodell u. Liebscher & Bracht
  2. Medical Flossing bei umschriebenen Gelenkschmerzen
  3. Ozon-Sauerstoff-Therapie als große Eigenbluttherapie

 

Ablauf und Dauer:

Die obligaten Therapiebausteine 1. bis 5. finden in der genannte Reihenfolge immer statt, da diese optimal aufeinander abgestimmt sind und sich in ihrer Wirkung gegenseitig verstärken. Aufgrund der Komplexität der SchmerzConcept Behandlung sollten Sie hierfür 1 Stunde Zeit einplanen. 

Es empfehlen sich zwei Therapiesitzungen pro Woche im Abstand von 2-3 Tagen.

Was ist zu beachten vor der ersten Behandlung?

 

Bevor Sie das erste Mal zu einer SchmerzConcept Behandlung kommen, ist ein Vorgespräch mit Dr. Amann notwendig, um Sie kennenzulernen, eine körperliche Untersuchung durchzuführen, die medizinische Notwendigkeit der Behandlung festzustellen, ein Behandlungskonzept zu erstellen und Sie über die Behandlung aufzuklären. Schließlich sollen Sie von der Therapie gesundheitlich profitieren!

Nach dem Erstkontakt vereinbaren wir einen Termin für Ihre erste SchmerzConcept Therapiesitzung. In der Regel sind für eine effektive Therapie bei akuten Beschwerden 1 bis 4 Termine, bei chronischen Beschwerden 6 bis 12 Termine nötig. Dies sollen jedoch nur ungefähre Anhaltszahlen sein. Jeder Mensch ist unterschiedlich, mal zeigt sich der Therapieffekt sofort, mal lässt er länger auf sich warten.

Was ist der Unterschied zum AkupunktConcept?

 

Das AkupunktConcept ist ein Therapiebaustein des SchmerzConcepts. Eine SchmerzConcept Behandlung ist eine ganzheitsmedizinische Schmerz-Komplexbehandlung und wirkt dadurch intensiver gegen Schmerzen, als eine alleinige AkupunktConcept Behandlung. Wenn Sie also aus ganzheitsmedizinischer Sicht das maximal Mögliche gegen Ihre Schmerzen unternehmen möchten, bietet sich eine Behandlung nach dem SchmerzConcept an.

Werden die Kosten von meiner Kasse übernommen?

Die Abrechnung der Therapiemethoden des SchmerzConcepts erfolgt nach der geltenden Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Sie erhalten eine ärztliche Leistungsabrechnung per Post. Barzahlungen sind leider nicht möglich.

Die private Krankenversicherung übernimmt in der Regel die gesamten Kosten der Therapie. Sollten Sie sich bzgl. der Kostenübernahme unsicher sein, klären Sie dies im Vorfeld mit Ihrer Krankenversicherung ab oder lesen Sie in Ihren Vertragsbedingungen.

Die gesetzliche Krankenversicherung erstattet die Kosten der Akupunktur (also ein Teils des SchmerzConcepts) bei zwei Indikationen (chron. Knieschmerzen, chron. lumbale Rückenschmerzen) beim Kassenarzt. Da wir eine Privatpraxis sind ohne Kassenzulassung, besteht grundsätzlich keine Erstattungspflicht durch Ihre gesetzliche Krankenkasse. ABER: Jedoch besteht bei den Indikationen „chronische Knieschmerzen bei Gonarthrose“ oder „chronische Rückenschmerzen im LWS-Bereich“ die Möglichkeit, das Prinzip der Kostenerstattung bei Ihrer Kasse speziell für die Akupunktur zu wählen. Die Kostenerstattung müssen Sie im Vorfeld bei Ihrer Kasse beantragen. Die Höhe des Zuschusses sollte zumindest der Höhe des üblichen Kassensatzes für eine Akupunktursitung entsprechen. Bitte informieren Sie sich hierfür bei Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung. So können Sie sich immerhin einen Teil der Therapiekosten von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse erstatten lassen!

Als Selbstzahler ohne Privatversicherung / Zusatzprivatversicherung berechnen wir Ihnen einen günstigeren Satz. Preise können Sie telefonisch erfragen oder im persönlichen Kontakt.

Wie vereinbare ich einen Termin für eine SchmerzConcept Behandlung?

Wir freuen uns, dass Sie sich Zeit für Ihre Gesundheit nehmen möchten! Für einen Termin zur SchmerzConcept Behandlung rufen Sie uns einfach unter unserer Praxisnummer Tel. 0751/36141600 an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf und beraten Sie gerne, falls Sie weitere Fragen haben.

Rechtlicher Hinweis

Die hier genannten alternativmedizinischen Behandlungsmethoden erzielen in zahlreichen individuellen Anwendungen gute Ergebnisse. Wir weisen jedoch darauf hin, dass deren Wirkung in der klassischen Schulmedizin bisher nicht wissenschaftlich anerkannt ist. Ein Heilerfolg kann daher nicht garantiert werden, weiterhin können keine Aussagen über die Wahrscheinlichkeit einer Wirksamkeit der Therapie getroffen werden. Werden Aussagen zur Wirkungsweise und Einsatzgebieten (Indikationen) der Therapie getroffen, so beruhen diese entweder auf wissenschaftlichen Studien (die von der Mainstream Wissenschaft leider oft als „unwissenschaftlich“ diskreditiert werden), logischen physiologischen bzw. biochemischen Herleitungen oder einfach auf jahrelangen Erfahrungen einer Vielzahl von ärztlichen Kollegen. Eines ist jedoch gewiss: Wir praktizieren eine Menschennahe Medizin, wie wir sie uns für unsere Familie und unsere nächsten Angehörigen wünschen würden!

Praxisanschrift

Privatärztliche Hausarztpraxis
Dr. med. Dominic Amann
Goetheplatz 10
88214 Ravensburg

Öffnungszeiten

Montag
8 – 12 Uhr und 15 – 18 Uhr
Dienstag
8 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr
Mittwoch
8 – 12 Uhr
Donnerstag
8 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr
Freitag
8 – 12 Uhr

Kontakt

Telefon: 0751/36141600
Fax: 0751/36141601
Rezepte: 0751/36141602
Mail: kontakt(at)dr-amann-rv.de